Sammelgebiete

Sammelgebiete der Mitglieder

Außer den „klassischen“ Sammelgebieten eines philatelistischen Vereins – Länder, Themen, Motive – kennzeichnet die Gothaer Philatelisten ein breites Interessenspektrum von der Philatelie und Postgeschichte, von der Marke zum Beleg. Darin hat Gotha in seiner bis 1890 zurückreichenden Geschichte eine reiche Tradition.

Die Numismatiker im Verein untersuchen die Wechselwirkungen zwischen der Philatelie und Postgeschichte mit der Münz- und Geldgeschichte. Daneben gibt es spezielle Themen und Motivinteressen, die die Brücke zur thematischen Philatelie schlagen. Dazu gehört die Erfassung der mit Gotha verbundenen historischen und zeitgenössischen Medaillenanlässe.

Informationen zu den einzelnen Sammelgebieten der Mitglieder sind über den Vorstand zu erfragen.

Gedenkmedaille zum 300. Geburtstag von Conrad Ekhof vorgestellt  

Unser Vereinsmitglied und Numismatiker Dr. Wolfgang Steguweit hatte zum Knätschabend am Donnerstag, dem 16. Januar 2020 den anwesenden Sammlerfreundinnen und -freunden das erste Exemplar „Probeprägung“ der, von der Kulturstiftung Gotha aufgelegten, Gedenkmedaille zum 300. Geburtstag von Conrad Ekhof vorgestellt.

Anlass ist der 300. Geburtstag von Conrad Ekhof der, am Hofe von Herzog Ernst II. von Sachsen-Gotha-Altenburg 1775 in Gotha, das erste stehende deutsche Hoftheater als Direktor leitete. Gotha begeht dieses Jubiläum mit zahlreichen Veranstaltungen und Sonderausstellungen im Rahmen des jährlich stattfindenden Ekhof-Festivals vom 3.Juli bis 29. August 2020.

Die Idee einer temporären Ausstellung im Kunstforum zu Schauspielern/Musikern/Theater auf Briefmarken, Münzen, Medaillen, Ansichtskarten in Verbindung mit dem 300. Geburtstag von Conrad Ekhof kam im Verein schon zu Beginn des Jahres 2019 auf. Engagiert wurde darüber mit den Philatelisten und Numismatikern im Vorstand unter Leitung unseres am 28. April verstorbenen Vereinsvorsitzenden Eckehard Fromm diskutiert.

Nach erfolgreicher Einwerbung einer namhaften, zweckgebundenen Spende im Mai vergangenen Jahres von der am 19. Juli verstorbenen kunstinteressierten Gothaer Bürgerin Dagmar Wieczorek durch Dr. Steguweit konnte die Idee einer Gedenkmedaille für Ekhof reifen.  Wolfgang Steguweit trug als Mitglied des  Kuratoriums der Kulturstiftung Gotha auf deren Sitzung am 19. August die Idee einer Ekhofmedaille vor und wurde mit der Realisierung vom Oberbürgermeister Knut Kreuch als Vorsitzender der Kulturstiftung autorisiert.

Nach der Sommerpause trug er das Medaillenprojekt und erste Gestaltungsüberlegungen im Verein vor, die mit dem namhaften Künstlerehepaar Hoyer Berlin/Baltschik Schritt für Schritt entwickelt wurden. An den Ideen einer Kombination Ausstellung im Kunstforum bei gleichzeitiger Medaillenpräsentation beteiligten sich rege die Mitglieder des Vorstands und begrüßten einen Gestaltungsentwurf, der das Porträt Ekhofs in Verbindung mit der Bühne des Ekhoftheaters zeigt.“

Den Rohentwurf (Gipsabdruck) konnten wir zum Knätschabend im Dezember 2019 bereits bestaunen. Die nunmehr vorliegende erste Probeprägung der Gedenkmedaille zeigt auf der Vorderseite das Porträt von Conrad Ekhof und im Hintergrund das Bühnenbild des Ekhoftheaters. Diese Idee favorisierte  insbesondere auch Sammlerfreund Hans-Joachim Möller.

Die Rückseite zeigt das bewährte Motiv des Gothaer Rathauses. Der Rand enthält die Geburts- und Sterbeorte und Daten Ekhofs.

Die in Feinsilber geprägte Medaille wird von der Staatlichen Münze Berlin, mit einer Auflage von vorerst 150 Exemplaren, 15 davon in vergoldetem Feinsilber, hergestellt.

Der Verkauf soll während des Ekhof-Festivals und zu einer von unserem Verein in der Zeit vom 2. bis 5. Juli 2020 geplanten Ausstellung im Kunstforum Gotha erfolgen.

Der Verkaufspreis steht derzeit noch nicht endgültig fest.

Die Medaille fand bereits reges Interesse unter den Mitgliedern des BSV Gotha 1890 e.V. und Gästen.

 

Erste Vorbestellungen liegen bereits vor. Weitere Interessenten können sich beim Vorstand des BSV Gotha 1890 e.V. vormerken lassen. 

Text: Dr. Wolfgang Steguweit /Klaus-Dieter Erdmann, Foto: Dr. Wolfgang Steguweit

Eingestellt: BSV Gotha 1890 e.V.